Mit einem Bein im Unternehmen

 

Die Duale Akademische Ausbildung dauert drei Jahre. In dieser Zeit sind Sie als „Auszubildende“ voll bei einem Unternehmen beschäftigt. Statt die Berufsschule zu besuchen, studieren Sie am Hochschulcampus Unna. Sie schließen dazu einen Ausbildungsvertrag mit dem Unternehmen und einen Studienvertrag mit der Hochschule. Während der Ausbildung erhalten Sie eine monatliche Ausbildungsvergütung. Die Studiengebühren werden in der Regel von den Unternehmen übernommen.

 

Bei der Dualen Akademischen Ausbildung sind grundsätzlich zwei Formen denkbar:

 

  • Beim "Studium mit erweiterter Praxis" werden die an der Hochschule vorgesehenen Praxisphasen (z.B. praktisches Studiensemester) auf die gesamte Dauer der Ausbildung ausgedehnt. Sie entwickeln in dieser Kombination aus beruflicher Tätigkeit, unternehmensinterner Qualifizierung und einem akademischen Studium ein optimales Kompetenzprofil: Hochschulabschluss mit drei Jahren Berufspraxis.

 

  • Bei den "Ausbildungsintegrierenden Studiengängen" wird parallel zu einem Studium ein Ausbildungsberuf erlernt. Die berufspraktische Ausbildung erfolgt dabei ausschließlich in den Betrieben. In den Theoriephasen können an der Hochschule weitere optionale Kurse zur Vorbereitung auf die Facharbeiterprüfung angeboten werden. Sie müssen zusätzlich zu dem eigentlichen Studium wahrgenommen werden. Die Erstausbildung wird nach dem 4. oder 5. Semester mit einer Fachprüfung vor der Industrie- und Handelskammer abgeschlossen. Am Ende der Ausbildungszeit haben Sie eine Lehr- und einen Hochschulabschluss.

 

Nach der Dualen Akademischen Ausbildung haben Sie exzellente Erfolgsaussichten in Ihrer beruflichen Karriere und eine ausgezeichnete Chance, vom Betrieb übernommen zu werden.