BWL (Bachelor of Arts) als Online-Studium mit Präsenzphasen - ideal für das berufsbegleitende Studium!

Den Studiengang Betriebswirtschaftslehre (Bachelor of Arts) können Sie aktuell an allen Standorten der Hochschule für angewandtes Management studieren. Dazu gehören Erding und Ismaning, Treuchtlingen, Unna, Berlin und der Campus Neumarkt in der Oberpfalz.

 

Unser semi-virtuelles Studienkonzept beschreibt einen Mix aus Fernstudium und Präsenzstudium, in dessen Zentrum eine moderne Online-Lernplattform steht. Dieses überaus flexible und dennoch hochwertige Studienmodell, wurde nach den neuesten Erkenntnissen des Blended Learning Ansatz konzipiert und eignet sich insbesondere für das berufsbegleitende oder duale Studium. 

 

 

Studienziele BWL (Bachelor of Arts)

Ziel des Bachelor-Studiums ist es, die erforderlichen betriebswirtschaftlichen Fachkenntnisse und Fähigkeiten zu erlangen, um in der betrieblichen Praxis Problemstellungen zu überblicken und zu verstehen, passende Lösungskonzepte zu entwickeln und diese anschließend erfolgreich umzusetzen. 

 

Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, Aufgaben im Bereich von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen selbständig, lösungsorientiert und fächerübergreifend auf wissenschaftlicher Grundlage zu bearbeiten. Vor dem Hintergrund der Praxisnähe verfolgt das Studium insbesondere auch das Ziel, neben betriebswirtschaftlicher Kompetenz auch Schlüsselkompetenzen, wie z. B. Kommunikations-, Präsentations- oder Moderationstechniken, zu vermitteln, die für ein erfolgreiches Agieren im beruflichen Umfeld unabdingbar sind. 

 

Durch die gezielte Kompetenzentwicklung im Bereich der fachlichen wie auch der methodischen, sozialen  und personalen Kompetenzen sind die Absolventinnen und Absolventen in der Lage, Führungsaufgaben zu übernehmen und in diesen Positionen erfolgreich zu agieren. Dabei steht die gezielte Entwicklung der Handlungskompetenz im Mittelpunkt, das heißt, die Absolventinnen und Absolventen profitieren von einem ganzheitlichen Kompetenzprofil, das sie dazu befähigt, das erworbene Wissen direkt in der betrieblichen Praxis einzusetzen

 

Studieninhalte und Schwerpunkte BWL (Bachelor of Arts)

Der Bachelorstudiengang wird mit grundlegenden betriebswirtschaftlichen Modulen, Schlüsselqualifikationsmodulen sowie anwendungsorientierten Inhalten, die auf wissenschaftlicher Basis bearbeitet werden, dem breiten Anforderungsspektrum der Praxis gerecht. Neben den Fachkompetenzen erlernen die Studierenden wesentliche Forschungsmethoden zur Fundierung des wissenschaftlichen Arbeitens (u.a. Fragebogenkonstruktion, Auswertungen auf statistischer Basis). Ab dem vierten Fachsemester belegen die Studierenden aus dem Spezialisierungsangebot einen Schwerpunkt

 

 

Die erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse werden vor allem in den letzten beiden Semestern an konkreten Praxisbeispielen erprobt, die im Rahmen von Projektstudien, Exkursionen oder ähnlichen praxisnahen Veranstaltungen durchgeführt werden. Den Abschluss bildet die Bachelor-Thesis, deren Erarbeitung von einem wissenschaftlichen Kolloquium begleitet wird. 

 

 

Unsere Kooperationspartner

          

und viele mehr!

 

 

Berufsfelder in der Betriebswirtschaft  

Die möglichen Berufsfelder der Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Betriebswirtschaftslehre sind sehr breit gefächert. Grundsätzlich stehen den Absolventen alle betriebswirtschaftlich orientierten Bereiche von Organisationen offen. Aufgrund der Spezialisierungsfächer bieten sich jedoch vor allem das strategische Management, die Organisationsoptimierung, das Rechnungswesen und das Management in internationalen Konzernen an.

Zu möglichen Institutionen bzw. Branchen, die Verwendung für ein entsprechendes Kompetenzprofil haben, gehören beispwielsweise: 

 

  • Internationale Konzerne
  • Handel (z. B. im Marketing, der Personal- oder der Unternehmensführung) 
  • Dienstleistung (z. B. Unternehmensberatung)
  • Banken & Versicherungen
  • Industrie

 

 

Studiendauer und Zugangsvoraussetzung für BWL (Bachelor of Arts 

Die Regelstudienzeit im Bachelorstudiengang beträgt sechs Semester in Vollzeit (12 Semester in Teilzeit) sowie ein  Praxissemester. Voraussetzung für den Zugang zum Studium ist eine Hochschulzugangsberechtigung gemäß Qualifikationsverordnung - QualV (Verordnung über die Qualifikation für ein Studium an den Hochschulen des Freistaates Bayern und den staatlich anerkannten nichtstaatlichen Hochschulen vom 2. November 2007). 

 

 

Ansprechpartner

Ihr Team vom Info-Center
Opens window for sending emailinfo(at)fham.de